Kindergarten 

 

 

Wie im Konzept der Kinderkrippe ist die Grundlage unserer Arbeit eine Pädagogik der Vielfalt mit Schwerpunkt auf Montessori und Pikler sowie der Situationsorientierte Ansatz. 

 Ganz im Sinne der Partizipation werden Kinderkonferenzen, Morgenkreise, Forscherprojekte und Waldtage gemeinsam mit den Kindern organisiert. Vorschulkinder bringen ihre eigenen Ideen für Vorschulstunden mit ein und gestalten diese aktiv mit.

Wir arbeiten ko-konstruktiv und begeben uns mit den Kindern auf eine Ebene, um gemeinsam Lösungen zu finden.

Jedes Kind wird bei uns als einzigartiges Individuum gesehen. Die Kinder entwickeln Respekt und Toleranz gegenüber anderen Menschen.

Für die Kinder ist es wichtig, positive und tragfähige Beziehungen zu ihren Bezugspersonen aufzubauen. Sie lernen im Kindergarten Kontakt zu anderen aufzunehmen und auf andere zuzugehen, um zum Beispiel Freundschaften zu schließen.

Nicht vergessen dürfen wir dabei die elementaren Grundbedürfnisse der Kinder: Spiel und Bewegung.